Mindestsicherung?

Dieses Thema im Forum 'Ausbildung, Arbeit, Soziales' wurde von Kinderstube gestartet, 19 September 2012.



  1. Offline

    Kinderstube Gast


    natürlich war er mit seinem lehrgehalt recht unabhängig.
    nur wegen dem blöden heer/zivildienst wird ihn kein arbeitgeber nehmen, wenn er dann wieder weg muss.
    man hilft seinen kindern ja gerne, kein elternteil will seins kids vertreiben.
    ich finde es nur bedenklich, dass junge leute miete und mindestsicherung bekommen und dafür nichts machen müssen.
    ich weiß gar nicht, ob das befristet ist.
    die jungs, die wir kennen, sind auch schon 20 und älter und haben keinen job.
    ich meine damit, die wollen auch gar keinen. so wie es ist, ist es bequem.
  2. Werbeeinschaltung
  3. Offline

    Chelsea YOU.at Teilnehmer/in

    na ja nix machen sie müssen schon dem areitsmarkt zur verfügung stehen sprich ams kurse oder termine einhalten zw wenn nicht wird ihnen eim ersten mal 25%gestrichen. natürlich ist sie befristet kann aber bei bedarf neu beantragt werden. ES wird immer welche geben die nicht areiten wollen die müssen dann halt mit dem mindestmass leben.
    so lustig ist das auch nicht mit den 772 euro zu leben und alles damit zu zahlen.
  4. Offline

    Kinderstube Gast


    natürlich ist es nicht lustig, für menschen, die unschuldig arbeitslos sind.
    das ist klar, aber für menschen, die nur daheim sein wollen, ist das ein geschenk.
    Silmum1, vonHasenfuss und Neon gefällt dies.
  5. Offline

    Silmum1 YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User
    Wenn dein Sohn noch bei euch wohnt, hat er definitiv keinen Anspruch auf Mindestsicherung. Hier zählt das gesamte Familieneinkommen. Bei somit 3 Erwachsenen liegt die Armutsgrenze bei Euro 1.988,--netto. Sollte er nach dem Zivildienst keinen Job finden und das ALG auslaufen, hat er auch nur dann Anspruch auf Notstand, wenn die Berechnungsgrundlage pro Haushalt nicht überschritten wird. Oder habt ihr noch weitere bei euch gemeldete Personen bei euch im Haushalt?
    Sollte er eine eigene Wohnung haben, dann schon. Da er schon ausgelernt ist, gilt er laut Gesetz als "selbsterhaltungsfähig" und hat keinen Anspruch finanzielle Hilfe seiner Eltern.
    Willkommen in unserem ach so sozialem Staat! :thumbsdown:
  6. Offline

    Silmum1 YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User
    Aber nur wennst alleine wohnst oder mit jemandem zusammen, der auch nix vom Arbeiten hält! Ansonsten wird nämlich das Gehalt der im Haushalt lebenden Personen zusammengerechnet und wenn die Grenze überschritten wird, bekommst gar nix.
    Und ja - auch ich könnte mich jeden Tag wieder auf´s Neue ärgern...:shifty:
  7. Offline

    Kinderstube Gast


    wir wohnen hier und unsere 2 söhne.
    unser 22 jähriger geht arbeiten und war noch nie arbeitslos gemeldet.
    er ist allerdings auf wohnungssuche und wird bald ausziehen, wenn er etwas passendes findet.
  8. Offline

    morty YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User
    hat er schon angesucht? was ist rausgekommen?
  9. Offline

    Bina69 YOU.at Teilnehmer/in

    Ich lese da mit Gier mit... weil ich fürchte mich schon.
    Sohn 18 macht jetzt die 5 Klasse HTL, dann Matura, sieht alles super aus, also Noten ect..
    War schon bei der Musterung, tauglich... überlegt jetzt wegen Zivildienst oder nicht..
    So, jetzt kam natürlich mal vom Finanzamt das Schreiben... okay FBH wird bis Juni 2013 weiterbezahlt.. ja was dann??
    Ob er studieren wird oder nicht, weiß er noch nicht so recht... jetzt sagte mir eine Bekannte, er muss zuerst zum Heer, erst danach darf!! er studieren. Ich habe keine Ahnung ob die ihm (Heer oder Zivil ) dann gleich nach der Schule nehmen... was ist wenn da eine Lücke ist.
    Was machen wir dann? AMS bekommt er ja nicht, da er ja Schüler war, Job wird er ohne Heer keinen bekommen.
    FBH gibts dann auch keine, weil ja die Schule fertig gemacht wurde und er ja eigentlich fertig ausgebildet ist.
    Irgendwie habe ich Angst, das er dann da hockt, kein Geld und warten muss bis das Heer ihn nimmt :(
    Klar kann er irgendwelche Aushilfsjobs machen, aber ist das Sinn vom Staat, einen gut ausgebildeten Burschen, der sich dann so irgendwie durchboxen muss um zu überleben und dann betteln muss um Mindestsicherung... ich kann ihn auch dann ohne FBH nicht so kräftig unterstützen.
  10. Offline

    marlene YOU.at Teilnehmer/in

    also ich seh hier nicht wirklich die dramatik. ihr wisst ja immerhin schon, wann die lücke eventuell beginnt, also kann man sich bald genug nach einem job umschaun.

    ich glaub nicht dass es einem maturanten grossartig schadet ein paar monate einen aushilfsjob zu machen. sei es kellnern, ferialjob etc. grad über den sommer werden oft urlaubsvertretungen in grossen firmen aufgenommen.
    vor dem studium mal richtig hackeln zu gehn, schadet ganz gewiss nicht ;)
    es schaut doch viel besser aus, wenn er in der zeit arbeitet als zuhause zu sitzen und mindestsicherung zu kassieren.
  11. Offline

    bluegrass YOU.at Teilnehmer/in

    Das sehe ich genauso. Bei meinem Sohn hat sich auch vor und nach dem Zivildienst eine mehrmonatige Lücke ergeben, in der er eben diverse Jobs gemacht hat.
  12. Offline

    Bina69 YOU.at Teilnehmer/in

    Genau so eine Lücke dürfte es gar nicht geben, zwischen Schule die mann erfolgreich abschließt und Heer.
    Für mich, müsste das Heer die sofort nehmen, nicht dann Monate die dazwischen sind.
  13. Offline

    marlene YOU.at Teilnehmer/in

    ob sich das wirklich so leicht umsetzen lassen würd? da kenn ich mich zu wenig aus.
    aber siehs halt einfach als möglichkeit wo er sich durchaus a gutes geld dazu verdienen kann bis zum heer.
  14. Offline

    Bina69 YOU.at Teilnehmer/in

    Ich kenn mich da auch viel zu wenig aus, klar wird er was machen (müssen).
    Da fällt mir gleich noch ein,
    Wie ist das dann mit den Alimenten, muss der Vater diese bis zum Heer bezahlen oder nicht? Kennt da wer die Gesetzeslage?
  15. Offline

    Chelsea YOU.at Teilnehmer/in

    im allgemeinen machen die jungen männer erst nachn studium das heer oder den zivildienst. da hat das heer überhaupt kein problem damit.
  16. Offline

    Bina69 YOU.at Teilnehmer/in

    Das ist jetzt der Punkt... mir sagte eine Bekannte, Studium geht nur, wenn man das Heer schon hinter sich hat.
  17. Offline

    Chelsea YOU.at Teilnehmer/in

    das heer will eine bestätigung bezeihungsweise ein ansuchen das man das heer später antretten muss.
  18. Offline

    Bina69 YOU.at Teilnehmer/in

    Okay, danke, werde ihm das mal flüstern...er ist überhaupt noch so unschlüssig, ob Heer oder Zivil:whistle:
  19. Offline

    Chelsea YOU.at Teilnehmer/in

  20. Offline

    Birke YOU.at Teilnehmer/in

    Das beschäftigt Dich anscheinend schon längere Zeit, was ist los in DeinemUmfeld? Lauter arbeitsscheue Jugendliche, denen alles nachgetragen wird?:unsure::p:D
  21. Offline

    Bina69 YOU.at Teilnehmer/in

    Danke, er weiß nicht so recht was da auf ihn zu kommt, einerseits möchte er Zivil machen, aber anderseits schreckt ihm ab, was da vielleicht zu machen ist.
    Ich habe ja keine Ahnung, was da alles gibt... abgesehen davon, war bisher nie die Rede das er nicht zum Heer will:rolleyes:

Die Seite empfehlen