Wo Goldmünzen am Besten kaufen?

Dieses Thema im Forum 'Finanzwelt' wurde von monili gestartet, 5 Dezember 2012.



  1. Offline

    monili YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User
    Mal ne ganz blöde Frage von jemanden, der sich überhaupt nicht auskennt:
    wo kauft man Goldmünzen am besten? Bei einer Bank? Bei der Ögussa?
    Und welche Münzen kauft man am vernünftigsten? Gibts da was auf das man achten muss?
  2. Werbeeinschaltung
  3. Offline

    Koenigswasser YOU.at Teilnehmer/in

    Da will doch nicht jemand Gold kaufen? Ein solch unnützes, barbarisches Relikt, das keine Zinsen abwirft und viel zu teuer ist? :D

    Kaufen tut man am besten bei einem seriösen Münzhändler (z.B. Pro Aurum in Wien).
    Banken oder Ögussa geht auch, sofern die ein Tafelgeschäft anbieten.
    Wichtig ist, dass man anonym kauft, also die Personalien NICHT angibt und BAR zahlt.
    Das ist im Rahmen eines "Tafelgeschäfts" möglich.

    Falls der Staat mal auf dumme Gedanken kommt, dann ist man auf der sicheren Seite, wenn man anonymes Vermögen hat.

    Kaufen kann man alles, was halbwegs bekannt ist. (Philharmoniker, Krügerrand, Dukaten etc.)
    Max. 1 Oz Stückelung, besser auch einige kleinere Stückelungen nehmen.
  4. Offline

    no-mercy Fulgurator

    YOU.at Bonus-User
    Kleinere Stückelung hat den Nachteil, dass du einen höheren Preis zahlst. Daher würde ich nur 1/2 und 1 Unze nehmen.
  5. Offline

    Koenigswasser YOU.at Teilnehmer/in

    Bei kleinen Stückelungen nimmt man am besten historische Münzen bzw. dessen Nachprägungen. (Dukaten, Kronen, Vreneli, 20 Mark etc.)
    Die sind günstiger als normale Anlagemünzen in 1/2 oder 1/4 Oz.
  6. Offline

    monili YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User
    Danke erstmals für die Informationen.

    Nur das mit dem anonymen Kauf kann ich nicht ganz so nachvollziehen. Ob ich die Münzen für mich selbst behalte oder verschenke, kann der Staat ja nicht nachvollziehen, da müsste er schon in meiner Wohnung mit einem Metalletektor auf die Suche gehen. Oder sehe ich das zu naiv?
    Ich spaziere nämlich ungern mit meinen gesamten 14. Gehalt in der Innenstadt herum, in die Filiale Pro Aurum hinein und komme dann mit einem Sack voller Goldmünzen wieder aus der Filiale heraus.
    Da ist es mir lieber ich kaufe Online ein und lass es mir liefern und muss keine Angst haben überfallen zu werden. Da kann ich dann auch kaufen wenn der Preis günstig ist und ich bin nicht abhängig davon, wann ich in die Innenstatt fahren kann.
  7. Offline

    Knofihex YOU.at Teilnehmer/in

    Wow, dein Weihnachtsgeld möcht ich haben:( wenn sich sogar ein Sack voller Gold ausgeht
  8. Offline

    monili YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User
    sackerl eher... seeehr kleines sackerl... :blink:
    Knofihex gefällt dies.
  9. Offline

    Koenigswasser YOU.at Teilnehmer/in

    Ist es. Im Worst-Case musst du nachweisen, wo das Zeug hingekommen ist.
    Es kostet nix, das Zeug anonym zu kaufen, also mach es doch einfach. Sicher ist sicher.


    Wie oft bist du bisher schon überfallen worden?
    Wieso sollte das anders sein, wenn du Goldmünzen dabei hast?
    Diese Angst ist völlig irrational, das Risiko extrem gering.

    Ich bin schon sehr oft mit 5-stelligen Beträgen durch die Gegend gelaufen.
    Die trägt man einfach ganz cool in einem versifften Hofer-Sackerl durch die Gegend. Das klaut niemand.
    Selbst wenn du überfallen wirst, dann wird eher deine Handtasche geklaut.
  10. Offline

    monili YOU.at Bonus Teilnehmer(in)

    YOU.at Bonus-User

    naja also ich bin ganz bestimmt nicht überängstlich... aber meiner mutter wurde in der innenstadt einmal die handtasche ausgeräumt und meine großeltern wurden in der innenstadt sogar überfallen.
    ich fühl mich einfach nicht wohl mit so viel geld im billa-sackerl.

    aber das soll jeder halten wie er meint.
  11. Offline

    Koenigswasser YOU.at Teilnehmer/in

    Ich fühl mich wohler mit dem Geld im Billa-Sackerl als auf der Bank. Im Sackerl ist es sicherer.
  12. Offline

    Wertsache YOU.at Teilnehmer/in

    Stimmt, gerade die Dukaten sind nach wie vor sehr beliebt und preislich konkurrenzfähig. Dabei ist vielleicht noch zu erwähnen, dass man Dukaten oft in gebrauchtem Zustand bekommt. Wenn man Gold zu Anlagezwecken kauft, stört das auch nicht. Dann kann man aber auch beim Philharmoniker zum Gebrauchten mit Schilling-Nominale greifen, der ist günstiger.

    Abseits davon gibt es manchmal auch Aktionspreise, besonders bei den ganzen Unzen. Pro Aurum hatte vorige Woche die Krügerrands günstiger als die Philharmoniker, und ich kann derzeit die Kängurus günstiger anbieten.
  13. Offline

    Koenigswasser YOU.at Teilnehmer/in

    Bist du Münzhändler?

    PS: Kängurus mag ich nicht. Ich vermeide Münzen wo die Queen drauf ist. Ich nehme höchstens Sovereigns.
  14. Offline

    Wertsache YOU.at Teilnehmer/in

    Ja, bin ich im Zweitgewerbe. Mir gefallen die Kängurus gut. Die haben jedes Jahr ein anderes Motiv. Mit der Queen habe ich kein Problem.
  15. Offline

    maha YOU.at Teilnehmer/in

    Gestern hab ich in Mödling geparkt. War auf dem Weg zum Notar Kittinger am Freiheitsplatz.
    Wo komm ich vorbei? Beim einem Gassenlokal namens "Wertsache". (Sehr ähnliches Logo)

    Vielleicht geh ich mal rein und lass mich beraten........
    (Ich glaub, "Wertsache" is ned so schlecht)
    Wertsache gefällt dies.
  16. Offline

    Koenigswasser YOU.at Teilnehmer/in

    Ich mag allgemein keine 999er Münzen. Ich will was zum Anfassen und wo man sich keine Sorgen um den Zustand machen muss. Lass nur mal einen australischen Lunar einen Kratzer auf der Originalkapsel haben, das mindert bereits den Wert. Dagegen hat man mit einem total zerkratzen Krügerrand keine Probleme bei einem Wiederverkauf.

Die Seite empfehlen